Übersicht Energie­themen

Erfahrungsgemäss kann eine umfassende Erneuerung den Energieverbrauch von Gebäuden mindestens halbieren und zusätzlichen Wohnkomfort schaffen. Erfahren Sie hier mehr zu den Möglichkeiten von Energieeinsparungen in und an Ihrem Gebäude und wie diese vom Kanton Thurgau gefördert werden. Unser eteam gibt Ihnen bei einem persönlichen Termin oder telefonisch gerne Auskunft.

Wählen Sie einen Bereich, der Sie interessiert

  1. Gebäudesanierung1
  2. Solarenergie2
  3. Minergie3
  4. Energieeffizienz4
  5. Heizungsersatz5
  1. Gebäudesanierung

    Gebäudehülle

    Über 50% der Wärme geht in einem typischen Einfamilienhaus über Aussenwände, Dach und Fenster verloren. Das Einsparpotenzial ist gross!

    Mehr Informationen:
    Erneuern & Energieverbrauch halbieren
    Fördergesuch

    Gebäudemodernisierungen nach GEAK-Effizienzklassen

    Der Gebäudeenergieausweis der Kantone zeigt, wie viel Energie ein Gebäude bei standardisierter Benutzung für Heizung, Warmwasser, Beleuchtung und andere elektrische Verbraucher benötigt. Er schafft einen Vergleich zu anderen Gebäuden und gibt Hinweise für Verbesserungsmassnahmen. 

    Mehr Informationen:
    GEAK Plus     
    Fördergesuch

    Gesamtsanierung nach Minergie

    Minergie ist ein Schweizer Baustandard für neue und modernisierte Gebäude. Für eine einfache aber hochwertige energetische Erneuerung von Wohnbauten bietet Minergie Systemlösungen an.

    Mehr Informationen:
    Minergie
    Fördergesuch

  2. Solarenergie

    Thermische Solaranlage

    Solarenergie kann für die Erwärmung von Wasser für Küche und Bad sowie für die Raumheizung genutzt werden. Mindestens 30% des jährlichen Energieverbrauchs für Warmwasser und Heizung können damit abgedeckt werden.

    Mehr Informationen:
    Solarwärme
    Fördergesuch

    Solarstromanlage

    Mit einer Solarstromanlage können Sie 20 - 30% Ihres Strombededarfs abdecken und den Überschuss in das Netz einspeisen.

    Mehr Informationen:
    Solarstromanlagen
    Nationale Fördermittel

    Solarstromspeicher

    Erhöhen Sie den Eigenverbrauch Ihres selbst produzierten Solarstroms auf über 50%.

    Mehr Informationen:
    Solarstromspeicher
    Fördergesuch

  3. Minergie

    Minergie Neubau

    Minergie ist ein Schweizer Baustandard für neue und modernisierte Gebäude. Minergie-Bauten zeichnen sich durch einen sehr geringen Energiebedarf und einen möglichst hohen Anteil an erneuerbaren Energien aus. Die Marke wird von der Wirtschaft, den Kantonen und dem Bund gemeinsam getragen und ist vor Missbrauch geschützt. 

    Mehr Informationen:
    Minergie
    Fördergesuch

    Gesamtsanierung nach Minergie

    Für eine einfache aber hochwertige energetische Erneuerung von Wohnbauten bietet Minergie Systemlösungen an.

    Mehr Informationen:
    Minergie
    Fördergesuch

  4. Energieeffizienz

    Wärmepumpenboiler

    Sparen Sie zwei Drittel des Stromverbrauchs Ihres Elektroboilers durch den Ersatz mit einem Wärmepumpenboiler.

    Mehr Informationen:
    Wärmepumpenboiler
    Fördergesuch

    Ersatz von Umwälzpumpen

    Ältere Umwälzpumpen gehören oft zu den grössten Stromfressern im Haushalt. Neue, hocheffiziente Geräte verbrauchen bis zu 80% weniger Strom.

    Mehr Informationen:
    Umwälzpumpen
    Fördergesuch

    Komfortlüftung

    Mit einer Komfortlüftung sorgen Sie für ein angenehmes Wohnklima in Ihrem Gebäude und sparen gleichzeitig Energie.

    Mehr Informationen:
    Komfortlüftungen
    Fördergesuch

  5. Heizungsersatz

    Holzfeuerung

    Die Verbrennung von Holz setzt gleichviel CO2 (Kohlendioxid) frei, wie die Bäume im Verlauf ihres Wachstums der Atmosphäre entzogen haben. Heizen mit Holz ist deshalb CO2-neutral und unterstützt zudem die regionale Wirtschaft.

    Mehr Informationen:
    Holzfeuerungen
    Fördergesuch

    Wärmepumpe

    Mit dem Wärmepumpen-Systemmodul erhalten Sie optimal aufeinander abgestimmte System-Komponenten, der Stromverbrauch der Wärmepumpen wird damit weiter gesenkt. Dies führt zu einer hohen Energieeffizienz und zu tieferen Betriebskosten.

    Mehr Informationen:
    Wärmepumpen-Systemmodul
    Fördergesuch

    Anschluss an Wärmenetz

    Fernwärme wird in einer zentralen Anlage – zum Beispiel einer Kehricht-, Holzschnitzel- oder Kläranlage erzeugt und über ein Rohrleitungsnetz den Kunden zum Heizen und zur Warmwasser-Aufbereitung zugeleitet. 

    Mehr Informationen:
    Wärmenetze
    Fördergesuch

«Wir sind produkte-, aber nicht energieträgerneutral.» 

Michael Scheurer Energieberater Region Hinterthurgau
Termin anfordern